Die Bessere Bank

91. Ver­tre­ter­ver­samm­lung – Mit BETTER BANKING zur größten genos­sen­schaft­li­chen Pri­vat­kun­den­bank in Deutschland

Am Samstag, den 21. Mai 2022, fand die dies­jäh­ri­ge Ver­tre­ter­ver­samm­lung der BBBank eG in der Gar­ten­hal­le in Karls­ru­he statt.

Nach zwei Jahren per vir­tu­el­lem Format lud die BBBank am 21. Mai 2022 ihre Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­ter zur dies­jäh­ri­gen Ver­tre­ter­ver­samm­lung nach Karls­ru­he in die Gar­ten­hal­le ein. Nach der Begrü­ßung der Anwe­sen­den durch den Auf­sichts­rats­vor­sit­zen­den Mat­thi­as Eder infor­mier­te Oliver Lüsch, Vor­stands­vor­sit­zen­der der BBBank, die Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­ter über die Ent­wick­lung der BBBank. Zudem stell­ten die Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­ter den Jah­res­ab­schluss fest, geneh­mig­ten den Gewinn­ver­wen­dungs­vor­schlag, ent­las­te­ten Vor­stand und Auf­sichts­rat und bestimm­ten den Wahl­aus­schuss für die Ver­tre­ter­wahl 2023.

Im Bericht des Vor­stands ging Vor­stands­vor­sit­zen­der Oliver Lüsch neben den wesent­li­chen Geschäfts­zah­len 2021 ins­be­son­de­re auf die Rah­men­be­din­gun­gen und die künf­ti­ge Aus­rich­tung der Bank ein.

Geschäfts­jahr 2021 gut abge­schlos­sen – sta­bi­les Jah­res­er­geb­nis bei her­aus­for­dern­den Rahmenbedingungen

Auch das Jahr 2021 stand noch unter dem Ein­fluss der Corona-Pan­de­mie und hat die BBBank in einem wirt­schaft­lich her­aus­for­dern­den Umfeld vor zahl­rei­che Auf­ga­ben gestellt. Zu den beson­ders spür­ba­ren Rah­men­be­din­gun­gen gehörte neben dem Nied­rig­zins­ni­veau auch das Streben nach Größe und Kon­so­li­die­rung in der gesam­ten Ban­ken­bran­che sowie der extreme Fach­kräf­te­man­gel, der sich inzwi­schen über alle Ebenen erstreckt.

Unter diesen Her­aus­for­de­run­gen hat die BBBank ihren ange­streb­ten Wachs­tums­kurs bei­be­hal­ten und das Geschäfts­jahr 2021 mit einem guten Jah­res­er­geb­nis abge­schlos­sen. Mit dem deut­li­chen Zuwachs im Kun­den­ge­schäfts­vo­lu­men, einer gestie­ge­nen Bilanz­sum­me und der Anzahl neuer Kun­din­nen und Kunden leis­te­te sie einen deut­li­chen Beitrag zum Wachs­tum der Genossenschaftsbanken.

Im Jahr des 100-jäh­ri­gen Fir­men­ju­bi­lä­ums ent­wi­ckel­te sich die BBBank zur größten genos­sen­schaft­li­chen Pri­vat­kun­den­bank in Deutschland

Der Vor­stands­vor­sit­zen­de Oliver Lüsch blickte auf das ver­gan­ge­ne Geschäfts­jahr zurück: „Das Jahr 2021 war in vie­ler­lei Hin­sicht ein beson­de­res Jahr für die BBBank.“ Es wurden rich­tungs­wei­sen­de Ent­schei­dun­gen für die weitere Zukunft der Bank getrof­fen. Neben dem Wechsel im Vor­stands­vor­sitz wurde das Geschäfts­mo­dell wei­ter­ent­wi­ckelt und eine neue Unter­neh­mens­stra­te­gie ein­ge­führt. „Die BBBank hat im Jahr ihres 100-jäh­ri­gen Fir­men­ju­bi­lä­ums ein gutes Ergeb­nis erreicht und mit der Stra­te­gie BETTER BANKING 2025 die Weichen für die Zukunft gestellt. Wir haben viel vor. Dabei stehen unseren Kun­din­nen und Kunden immer im Mittelpunkt.“

Kon­ti­nui­tät und Wand­lungs­fä­hig­keit – die BBBank inves­tiert in ihre Zukunft als Digi­tal­bank mit bun­des­wei­tem Fili­al­netz und hoch­wer­ti­ger Bera­tung. Dabei bilden Kom­pe­tenz­zen­tren und Filia­len in allen Lan­des­haupt­städ­ten und Metro­pol­re­gio­nen zen­tra­le Ein­hei­ten des Geschäfts­mo­dells. Das umfang­rei­che digi­ta­le Angebot ist führend im Wett­be­werb und ergänzt die per­sön­li­che Betreu­ung. „Banking soll erleb­bar sein und Spaß machen. Das ist Kern unseres Leis­tungs­ver­spre­chens BETTER BANKING“, äußerte sich der Vor­stands­vor­sit­zen­de überzeugt.

Aus­blick für die Fol­ge­jah­re – Wir leben, lieben und liefern BETTER BANKING!

Das Ver­hal­ten und die Wer­te­ori­en­tie­rung der Kunden ändern sich und damit auch die Erwar­tun­gen an eine Bank. Mit ihrem Leis­tungs­ver­spre­chen BETTER BANKING stellt die BBBank ihre Kunden in den Mit­tel­punkt und ent­wi­ckelt sich und ihr Leis­tungs­an­ge­bot zukunfts­ori­en­tiert weiter.

In den fol­gen­den Jahren werden klar for­mu­lier­te Maß­nah­men­pa­ke­te umge­setzt, die die Wachs­tums­dy­na­mik der größten genos­sen­schaft­li­chen Pri­vat­kun­den­bank fort­set­zen und dabei das Kun­den­er­leb­nis wei­ter­hin an obers­ter Stelle halten.

Die stra­te­gi­schen Ziel­set­zun­gen benann­te Oliver Lüsch folgendermaßen:

  • Posi­tio­nie­rung als bun­des­wei­te Digi­tal­bank mit Bera­tungs­zen­tren ausbauen
  • Fokus auf den Öffent­li­chen Dienst vertiefen
  • Anspre­chen­de Leis­tun­gen zu fairen Preisen bieten
  • Sta­bi­li­tät der Bank nach­hal­tig sicherstellen
  • Pro­zes­se kun­den­ori­en­tiert ver­ein­fa­chen und digitalisieren
  • Arbeit­ge­ber­at­trak­ti­vi­tät stärken

Erste Erfolge der Stra­te­gie BETTER BANKING 2025 zeich­nen sich bereits ab. Der Vor­stands­vor­sit­zen­de skiz­zier­te erste Wirkungen:

  • Die gestütz­te Mar­ken­be­kannt­heit der BBBank in Deutsch­land ist um 32 Prozent gestiegen.
  • Im ersten Quartal 2022 eröff­ne­te jeder fünfte Neu­kun­de sein Giro­kon­to online.
  • Mehr als die Hälfte des Bau­fi­nan­zie­rungs­ge­schäfts wird digital-per­sön­lich beraten.
  • Die Nach­hal­ti­ge Ver­mö­gens­ver­wal­tung findet weiter stei­gen­den Zuspruch.
  • Nach­hal­tig­keit wird in allen Geschäfts­be­rei­chen implementiert.

Oliver Lüsch resü­mier­te, dass die BBBank mit der neuen Unter­neh­mens­stra­te­gie und den daraus abge­lei­te­ten Initia­ti­ven ihre Zukunft als größte genos­sen­schaft­li­che Pri­vat­kun­den­bank sichert. „Die BBBank ist per­sön­lich, digital und nach­hal­tig. Damit gehören wir zu den inno­va­tivs­ten Banken in Deutschland.“

Seinen aus­drück­li­chen Dank für das Jahr 2021 rich­te­te er an alle Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter der BBBank, die Koope­ra­ti­ons­part­ner, den Auf­sichts­rat sowie die Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­ter der Bank.

Video-Gruß­bot­schaf­ten nam­haf­ter Per­sön­lich­kei­ten aus dem Öffent­li­chen Dienst run­de­ten die sehr gelun­ge­ne Ver­an­stal­tung ab.

Gefällt mir

Share

Teilen