Besser leben

Bank­voll­macht – So geht’s richtig!

Eine Bank­voll­macht braucht man häu­fi­ger als gedacht. Damit Ihre Voll­macht von der BBBank aner­kannt wird, müssen Sie jedoch einige wenige Dinge beachten.

Während einer Urlaubs­rei­se, eines Kran­ken­haus­auf­ent­halts oder gene­rell im Alter ist der Gang zur Bank­fi­lia­le oft schwie­rig bis unmög­lich. Banken erken­nen die ver­brei­te­ten „General- oder Vor­sor­ge­voll­mach­ten“ aber nur an, wenn gewisse Form­vor­schrif­ten beach­tet wurden.

Oftmals ist es ein­fa­cher, Ver­trau­ten eine soge­nann­te Kun­den­voll­macht (Bank­voll­macht für alle Konten) zu ertei­len. Dazu benö­tigt die Bank eine gültige Aus­weis­ko­pie des­je­ni­gen, der bevoll­mäch­tigt werden soll. Soll die Bank­voll­macht auch für Gemein­schafts­kon­ten gelten, ist die Zustim­mung beider Kon­to­in­ha­ber not­wen­dig. Anschlie­ßend können die Bevoll­mäch­tig­ten Stan­dard-Bank­ge­schäf­te tätigen, wie zum Bei­spiel Geld abheben oder überweisen.

Räumen Sie deshalb Per­so­nen Ihres Ver­trau­ens recht­zei­tig eine kor­rek­te Bank­voll­macht ein. Wir beraten Sie gerne.

Bild­nach­weis: djiledesign/iStock

Gefällt mir

Share

Teilen