Eier, Tierfutter, Futtermittelkontrolle, Nahrungsmittel, Mais

Top Thema

Die Nahrungsmittelschützer

Die Qua­li­tät unserer Nah­rungs­mit­tel ist ein beson­ders sen­si­bles Thema. Das fängt bei der Kon­trol­le von Tier­fut­ter an und hört bei der Überprüfung von Eiern noch lange nicht auf. All dies gewähr­leis­ten aus­ge­wie­se­ne Fach­leu­te im öffent­li­chen Dienst. Damit wir mit siche­rem Gefühl genie­ßen können. 

Im Rahmen der Serie „Viel­falt im öffent­li­chen Dienst“ stellt BBBank-Info einen Fut­ter­mit­tel­kon­trol­leur und eine Eier-Exper­tin vor.

Inspek­to­rin Markt­über­wa­chung Eier: Für das Beste im Ei

Von der Henne zum Ei bis zu den Ver­brau­che­rin­nen und Ver­brau­chern: Im Referat 34 „Markt und Ernährung,Futtermittelüberwachung“ des Regie­rungs­prä­si­di­ums Stutt­gart kümmert sich Sonja Neumann um die Markt­ord­nung für Eier. Sie sorgt dafür, dass Men­schen beim Kauf von Eiern genau das bekom­men, was auf der Ver­pa­ckung steht. In Sachen Frische, Halt­bar­keit und kor­rek­ter Kenn­zeich­nung macht ihr so schnell niemand etwas vor.

Wei­ter­le­sen

Fut­ter­mit­tel­kon­trol­leur: Tie­risch wich­ti­ge Kontrollen

Für die Gesund­heit von Men­schen und Tieren ist auch gutes Futter erfor­der­lich. Denn was Tiere fressen, wirkt sich auf die Qua­li­tät des Flei­sches im Super­markt aus. Hier leistet Sebas­ti­an Lörcher mit seiner Arbeit einen wert­vol­len Beitrag. Im Referat 34 „Markt und Ernäh­rung, Fut­ter­mit­tel­über­wa­chung“ des Regie­rungs­prä­si­di­ums Stutt­gart ist er für die amt­li­che Fut­ter­mit­tel­über­wa­chung zustän­dig. Dabei ist er viel mehr als ein Kon­trol­leur. Er hilft auch, die Vor­schrif­ten zu verstehen.

Wei­ter­le­sen



Foto: Adobe Stock (Mett­ha­paul / zcy)

Gefällt mir

Share

Teilen