Besser leben

Ein Jahr Private Banking

Gelun­ge­ner Start – Inter­view mit Michael König, Bereichs­lei­ter Private Banking BBBank

BBBank-Info: Ein Jahr Private Banking bei der BBBank – Herr König, wie ist das neue Angebot ange­lau­fen? Wie fällt Ihre erste Zwi­schen­bi­lanz aus?

Michael König: Offi­zi­ell sind wir mit dem Private Banking am 1. Juli 2019 gestar­tet. Wir haben uns in den Monaten davor sehr viel Zeit genom­men, um genau zu ver-stehen, welche Bedürf­nis­se die Kunden der BBBank haben und wie wir unser Angebot daran anpas­sen können. Es ist uns gelun­gen, unsere Kunden über unsere neue Phi­lo­so­phie im Private Banking nicht nur zu infor­mie­ren, sondern sie auch dafür zu begeis­tern. Natür­lich haben wir es in diesem einen Jahr noch nicht voll­um­fäng­lich geschafft, alle Kunden aktiv zu kon­tak­tie­ren – wir bleiben da aber am Ball.

Wie kommt die ganz­heit­li­che Bera­tung bei den Kunden an?

Aus den Rück­mel­dun­gen der Kol­le­gen, aber auch anhand von Reak­tio­nen unserer Kunden können wir ein sehr erfreu­li­ches Fazit ziehen. Unser neues Bera­tungs­kon­zept wird sehr positiv auf­ge­nom­men. Seien es die per­sön­li­chen Berater oder das deut­lich erwei­ter­te und auf unsere Kun­den­be­dürf­nis­se zuge­schnit­te­ne Dienst­leis­tungs-angebot – wir erleben hier einen hohen Zuspruch und freuen uns sehr über das große Ver­trau­en. Ein ver­trau­ens­vol­les Ver­hält­nis zwi­schen unseren Kunden und den Bera­tern ist für uns sehr wichtig.

Welche Themen werden ver­mehrt nach­ge­fragt, und haben Sie eine Ein­schät­zung, weshalb gerade diese so von Inter­es­se sind?

Wir regis­trie­ren zwei Schwer­punkt­the­men. Zum einen die Nach­fra­ge nach der klas-sischen Bera­tung für Ver­mö­gens­an­la­gen und da vor allem nach guten Ver­mö­gens-ver­wal­tungs­lö­sun­gen. Durch die Kom­ple­xi­tät der Kapi­tal­märk­te und auch durch die sehr hohen Vola­ti­li­tä­ten wün­schen sich viele Kunden hier eine indi­vi­du­el­le Bera­tung sowie ein pro­fes­sio­nel­les Manage­ment ihrer Ver­mö­gens­an­la­gen. Wir erleben darüber hinaus, dass die Nach­fra­ge nach nach­hal­ti­gen Anla­ge­lö­sun­gen in den Kun­den­ge­sprä­chen an Bedeu­tung gewinnt. Das zweite große Thema ist die Mehr­ge­nera­tio­nen­be­ra­tung. In diesem Bereich bieten wir unseren Kunden ganz­heit­li­che und indi­vi­du­el­le Lösun­gen an, die auch sehr rege von ihnen in Anspruch genom­men werden. Ange­fan­gen bei Ver­mö­gens­über­tra­gun­gen auf die nächste Genera­ti­on bis hin zu Stif­tungs­be­ra­tun­gen. Hier haben wir für unsere Kunden die ein­zig­ar­ti­ge Mög­lich­keit durch die haus­ei­ge­ne BBBank Stif­tung.

Welchen Ein­fluss hat die Corona-Krise auf das Private-Banking-Geschäft gehabt?

Natür­lich haben auch wir im Private Banking das Thema Corona gespürt. Beson­ders im März hatten wir eine hohe Kun­den­fre­quenz zu ver­zeich­nen, da Corona für deut-liche Ver­wer­fun­gen an den glo­ba­len Kapi­tal­märk­ten gesorgt hat. Wir waren in dieser schwie­ri­gen Phase für unsere Kunden da. Auf­grund eines hohen Anteils von Ver­mö­gens­ver­wal­tungs­lö­sun­gen bei unseren Kunden waren die Aus­wir­kun­gen für diese nicht so gra­vie­rend.

In welchen Berei­chen wird sich das Private Banking der BBBank noch wei­ter­ent­wi­ckeln? Welche wei­te­ren Ziele haben Sie sich gesetzt?

Wir arbei­ten aktuell an vielen Neu­hei­ten für das Private Banking. Seien es die Imple­men­tie­rung einer neuen Pri­va­te‑­Ban­king-Bera­tungs­soft­ware oder digi­ta­le Kun­den­ver­an­stal­tun­gen zum Thema Kapi­tal­märk­te und Ver­mö­gens­ver­wal­tungs­lö­sun­gen. Wir sind gespannt, wie unsere Kunden darauf reagie­ren. Unab­hän­gig davon ent-wickeln wir den Bereich Private Banking immer weiter – und das stets mit Fokus auf dem Mehr­wert für unsere Kunden.

Personenbild

Michael König

Bereichs­lei­ter Private Banking BBBank


Gefällt mir

Share

Teilen